Plug Power erweitert mit CLH sein Partnernetzwerk für die Wasserstofflieferkette in Spanien

LATHAM, N.Y., Nov. 26, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) — Plug Power Inc. (NASDAQ: PLUG), ein führender Anbieter von Wasserstoffmotoren und Betankungslösungen zur Unterstützung von Elektromobilitätsanwendungen, gibt eine neue Vereinbarung mit dem spanischen Wasserstoffanbieter Compañía Logística de Hidrocarburos (CLH) bekannt. Im Rahmen der Vereinbarung wird CLH in Spanien Wasserstofferzeugungsanlagen und nachgelagerte Märkte in den Bereichen Industrie, Mobilität sowie Energieerzeugung und Lagerung entwickeln, mit denen Plug Power-Kunden in ganz Europa versorgt werden sollen.
Die internationale CLH Group ist ein führendes Unternehmen für den Transport und die Lagerung von Kraftstoffprodukten in Europa. Plug Power vermarktet emissionsfreie Technologie auf der Basis von Wasserstoff-Brennstoffzellen für den industriellen Materialumschlag, kommerzielle Fahrzeugflotten und Umschlaganlagen (Luft, Wasser und Schiene) – Bereiche, in denen CLH einen starken Marktanteil hat. Durch ihre Kooperation möchten die Partner das Wachstum des Marktes für erneuerbare Wasserstofftechnologie in Spanien und Europa vorantreiben. Die Vereinbarung gibt beiden Unternehmen die Möglichkeit, neue Geschäftsmöglichkeiten und Kunden in dem Bereich zu identifizieren.„Die Erschließung neuer Einsatzmöglichkeiten für unsere Technologie im spanischen Materialumschlag ist ein wichtiger Schritt für die erfolgreiche Einführung sauberer Mobilitätslösungen insgesamt“, so Andy Marsh, CEO von Plug Power. „CHL und Plug Power teilen die Werte Nachhaltigkeit, Sicherheit und Kooperation. Unsere Partnerschaft ist bereits erfolgreich, und wir freuen uns darauf, weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit auszuloten.“In den USA ist Plug Power bereits führend in der Bereitstellung von Brennstoffzellen und in der Wasserstoffversorgung. Für das europäische Geschäft von Plug Power wird für die nächsten fünf Jahre ein jährliches Wachstum von 60 % prognostiziert. Plug Power-Kunden machen in den USA bereits heute den größten Kreis aus Anwendern von flüssigem Wasserstoff aus – und bald möglicherweise auch weltweit. Das Unternehmen investiert weiterhin in die Wasserstofferzeugung und -versorgung, um den gegenwärtigen und anvisierten Wachstumstrend zu unterstützen.Die CLH Group ist das auf dem spanischen Markt führende Unternehmen für den Transport und die Lagerung von Erdölerzeugnissen und in Hinblick auf ihr Pipeline-Netz und ihre Lagerkapazitäten der zweitgrößte Logistikbetreiber in Europa. In Spanien verfügt das Unternehmen über ein Pipeline-Netz mit einer Gesamtlänge von mehr als 4.000 Kilometern und 39 Lagereinrichtungen mit einer Kapazität von 8 Millionen Kubikmetern. Darüber hinaus betreibt es Anlagen an den wichtigsten spanischen Flughäfen. Auf internationaler Ebene verfolgt das Unternehmen eine ehrgeizige Wachstumsstrategie und betreibt Geschäfte in Großbritannien, im Oman, in Irland, in Panama und in Ecuador.CLH ist international in den Bereichen Logistik, Kraftstofflagerung und Kraftstoffauslieferung in den Märkten für Kraftmaschinen, Luftfahrt und Schifffahrt tätig. Plug Power und CLH wollen gemeinsam weitere Kooperationsmöglichkeiten bei der Entwicklung von Wasserstofflösungen ausloten, insbesondere hinsichtlich Flughäfen, Gütertransport und Liefernetze – Märkte, in denen eine hohe Anlagenauslastung sehr wichtig und die Vorteile von Brennstoffzellen enorm sind.„Safe Harbor“-Erklärung
Diese Mitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995, die erhebliche Risiken und Unsicherheiten bezüglich Plug Power Inc. („PLUG“) beinhalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen über PLUGs Erwartungen hinsichtlich dem Wachstum in Europa, Umsatzzahlen, Wachstum der GenKey-Kunden und der Projektfinanzierungsplattform. Wir weisen Sie darauf hin, dass solche Aussagen nicht als Garantie für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse gelesen werden dürfen und keine genauen Angaben dazu darstellen, wann oder bis zu welchem Zeitpunkt diese Leistung oder Ergebnisse erzielt werden. Diese Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Leistungen oder Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen genannten abweichen. Die Risiken und Unsicherheiten umfassen unter anderem das Risiko, dass wir weiterhin Verluste erleiden und niemals Rentabilität erzielen oder aufrechterhalten können; das Risiko, dass wir zusätzliches Kapital zur Finanzierung unserer Geschäftstätigkeit aufbringen müssen und uns dieses Kapital möglicherweise nicht zur Verfügung steht; das Risiko, dass fehlende Erfahrung in der Herstellung und Vermarktung von Produkten sich negativ auf unsere Fähigkeit auswirkt, Produkte im großen Maßstab gewinnbringend herzustellen und zu vermarkten; das Risiko, dass bestellte Einheiten weder ganz noch teilweise ausgeliefert, installiert und/oder in Umsätze umgewandelt werden können; das Risiko, dass angekündigte Aufträge nicht oder nur teilweise in tatsächliche Aufträge umgewandelt werden; das Risiko, dass der Verlust eines oder mehrerer unserer Großkunden zu erheblichen nachteiligen Auswirkungen auf unsere finanzielle Situation führen könnte; das Risiko, dass der Verkauf einer erheblichen Anzahl von Aktien den Marktpreis unserer Aktie herabsetzen könnte; das Risiko, dass negative Publicity in Bezug auf unser Unternehmen oder unsere Aktien negative Auswirkungen auf unseren Aktienwert und unsere Rentabilität haben könnte; das Risiko potenzieller Verluste im Zusammenhang mit Produkthaftungsansprüchen oder Vertragsstreitigkeiten; das Risiko von Verlusten aufgrund von fehlenden effektiven internen Kontrollsystemen oder dem Verlust wichtiger Mitarbeiter; die Risiken im Zusammenhang mit der Verwendung von brennbaren Kraftstoffen in unseren Produkten; die Kosten und der zeitliche Ablauf der Entwicklung, Vermarktung und des Verkaufs unserer Produkte sowie unsere Fähigkeit, das erforderliche Kapital zur Finanzierung dieser Kosten aufzubringen; die Fähigkeit, die prognostizierte Bruttomarge beim Verkauf unserer Produkte zu erreichen; das Risiko, dass die tatsächlich aufgewendeten Nettobeträge für die Betriebsausgaben die prognostizierten Nettobeträge für die Betriebsausgaben übersteigen; die Kosten und die Verfügbarkeit von Kraftstoff- und Betankungsinfrastrukturen für unsere Produkte; die Marktakzeptanz unserer Produkte, einschließlich GenDrive, GenSure und GenKey; die Volatilität unseres Aktienkurses; unsere Fähigkeit, Beziehungen zu Dritten aufzubauen und aufrechtzuerhalten mit Hinblick auf Produktentwicklung, Fertigung, Vertrieb und Wartung sowie die Lieferung von wichtigen Produktkomponenten; die Kosten und die Verfügbarkeit von Komponenten und Teilen für unsere Produkte; unsere Fähigkeit markfähige Produkte zu entwickeln; unsere Fähigkeit, Produkt- und Herstellungskosten zu senken; unsere Fähigkeit, unsere Produktpalette erfolgreich zu erweitern; unsere Fähigkeit international erfolgreich zu wachsen; unsere Fähigkeit, die Systemzuverlässigkeit der GenDrive-, GenSure- und GenKey-Systeme zu verbessern; Wettbewerbsfaktoren wie Preiswettbewerb und Konkurrenz durch andere traditionelle und alternative Energieunternehmen; unsere Fähigkeit, unser geistiges Eigentum zu schützen; die Kosten für die Einhaltung aktueller und zukünftiger staatlicher, bundesstaatlicher und internationaler gesetzlicher Vorschriften; Risiken im Zusammenhang mit potenziellen zukünftigen Übernahmen sowie andere Risiken und Unsicherheiten, die unseren bei der „Securities and Exchange Commission“ (der „SEC“) eingereichten öffentlichen Unterlagen zu entnehmen sind. Weitere Informationen zu diesen und anderen Risiken, die sich auf PLUG auswirken könnten, finden Sie in den bei der SEC eingereichten öffentlichen Unterlagen von PLUG , insbesondere im Abschnitt „Risikofaktoren“ im PLUG-Jahresbericht auf dem Formular 10-K für das am 31. Dezember 2018 abgeschlossene Jahr. Sie sollten diese Faktoren bei der Bewertung der in dieser Präsentation enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen berücksichtigen und kein unangemessenes Vertrauen in diese Aussagen setzen. Die zukunftsgerichteten Aussagen werden zum aktuellen Datum dieser Mitteilung getätigt und PLUG ist nicht verpflichtet, diese Aussagen infolge neuer Informationen zu aktualisieren.
Pressekontakt
Ian Martorana
The Bulleit Group
‪(415) 237-3681
plugpower@bulleitgroup.com
QUELLE: PLUG POWER